Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MO24 News

unregistriert

1

Freitag, 18. Oktober 2013, 10:46

Ducati-Duo kämpft mit dem Wind: Hayden und Dovizioso haben grundsätzlich ein gutes Gefühl

18.10.2013


"Ich muss sagen, der neue Asphalt ist wirklich gut. Der Grip ist gut und es gibt keine Unebenheiten mehr. Danke an die Organisatoren, denn es macht viel mehr Spaß mit mehr Grip und ohne Unebenheiten zu fahren", begann Nicky Hayden nach Platz neun am Freitag auf Phillip Island. "Sicherlich hätte ich das auch ohne Wind gern gemacht", fügte der Amerikaner hinzu, der sichtliche Schwierigkeiten mit der frischen Brise vom Meer hatte. "Aber das ist für alle gleich und wir müssen einfach mit der Situation umgehen."

Für Hayden begann der Trainingstag nicht allzu schlecht, abgesehen von etwas Zeit, die ihm wegen eines kaputten Sensors verloren ging. "Wir haben den Nachmittag mit dem gleichen Reifenset gestartet und konnten damit eine gute Renndistanz fahren. Die Leistung war nicht allzu schlecht. Ich muss in den schnelleren Kurven etwas schneller fahren. Die GP13 ist hier nicht allzu schlecht, aber ehrlich gesagt, hatten wir erwartet, etwas näher dran zu sein, als wir sind", ergänzte er.

Andrea Dovizioso freute sich zunächst einmal, dass ich das Wetter von Donnerstag auf Freitag verbessert hatte. "Das ist hier nicht immer der Fall. Nur der extrem starke Wind, macht es auf einem MotoGP-Bike schwer. In einigen Kurven hat der Wind einem sogar das Vorderrad etwas weggeblasen. Der Wind ist für alle ein Problem - für uns vielleicht noch etwas mehr, aber meine Zeiten waren nicht schlecht", beschrieb er nach Platz zehn. Auch der Italiener lobte die neue Oberfläche.

"Wir haben hart gearbeitet, um das Bike bei diesen Bedingungen zum Laufen zu bekommen, denn in einigen Kurven kann ich das Gas nicht so aufmachen, wie ich will, die Probleme sind also anders als auf anderen Strecken. Wir haben ein paar seltsame Setup-Änderungen vorgenommen, das machen wir normalerweise in Australien so, aber momentan reicht das noch nicht. Wir werden morgen versuchen, uns zu verbessern", ergänzte Dovizioso.


Link zur Newsmeldung im Original

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung