Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MO24 News

unregistriert

1

Freitag, 26. September 2014, 17:16

Dovizioso: Gleicher Speed mit neuem Material: Lediglich mehr Komfort

26.09.2014


Auch Aragon war am Freitag fest in Ducati-Hand. Nach der Bestzeit durch Andrea Iannone im ersten Freien Training hatte Andrea Dovizioso am Nachmittag die Nase vorne. Die beiden Italiener waren auf der überarbeiteten Ducati Desmosedici GP14/2 unterwegs. Dovizioso erkannte zwar gewisse Vorteile gegenüber dem bisherigen Modell, doch in den entscheidenden Bereichen konnte er keine Verbesserung erkennen.

"Das Gefühl ist positiv, denn die Position der Sitzbank und der Fußrasten ist deutlich angenehmer. Der Speed des Motorrads ist aber nach wie vor derselbe, denn die Veränderungen, die wir vorgenommen haben, wirken sich nicht auf das Limit des Bikes in diesem Bereich aus", erklärte der Trainingsschnellste. "Unser Speed ist also in etwa gleich wie an den letzten drei Rennwochenenden. In diesem Bereich ist also alles so weit in Ordnung, aber wenn die Reifen nachlassen bin ich mit der Art, wie ich das Motorrad fahren muss nicht wirklich zufrieden. Da müssen wir also noch dran arbeiten."

Auch für das restliche Wochenende ist Dovizioso vorsichtig optimistisch, doch im Rennen befürchtet er Probleme. "Was unsere Pace angeht können wir meiner Meinung nach mit der Spitze mithalten, denn wir waren auch in den letzten drei Rennen schon vorne dabei. Wir haben den nötigen Speed, aber wir müssen uns mit abgenutzten Reifen verbessern. Aragon ist, was das betrifft, eine sehr spezielle Strecke, denn schon nach drei Runden gibt es einen starken Abfall am Hinterrad. Dann ist es nicht einfach, das Motorrad zu kontrollieren und wir verlieren viel Zeit auf Marquez und Co", musste sich der WM-Fünfte eingestehen.


Link zur Newsmeldung im Original

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung