Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 119

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Juni 2016, 11:36

Empfehlenswertes Campingequipment


ich glaube, solch einen Thread haben wir noch nicht. Wenn doch, bitte verschieben oder löschen.



Es gibt manche interessanten Lösungen, die vor allem auch beim Platz sparen helfen. Diese würde ich gerne zentral sammeln (Thread vielleicht anpinnen?)

Bitte keine Diskussionen wie "Ich gehe ins Hotel", "Sowas brauche ich nicht" oder "Ich benutze die Koffer" - sondern wirklich Tipps, wo man was finden kann (ggf mit Link / genauer Bezeichnung).


Ich fange mal hiermit an - diese Faltstühle sind original von Helinox, werden aber mittlerweile von diversen andern Herstellern auch angeboten. Die Preise gehen von 20€ (Lidl) bis 100€+ (Original Helinox).
Wichtig: Auf die ausreichende "Zuladung" achten, die von 85kg bis 145kg geht.

Die Crevit (Lidl) sind wohl etwas größer im Packmaß als das Original, aber wer dieses Maß verstauen kann, für den ist es für 20€ sicher eine interessante Option: Faltstuhl und Tisch von Lidl (Aktionsware!)
»Lille« hat folgendes Bild angehängt:
  • crivit-campingstuhl-tisch.jpg
*Lille*

Thorbjoern

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 043

Registriert: 17. November 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: ein schwarzes

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Juni 2016, 15:43

Für diejenigen, die mit Gaskocher unterwegs sind, empfehle ich den Edelrid Stechkartuschen Adapter, diesen verwende ich zusammen mit dem MSR Pocket Rocket (Amazon Links) und Hornbach Stechgas Kartuschen.

Damit versieht man eine Stechgaskartusche mit wenigen Handgriffen mit einem Schraubventil und kann somit jeden X-beliebigen Gaskocher mit Schraubanschluss verwenden.

Vorteile:
- Kocher und Gaskartusche können wieder von einander getrennt werden (im Gegensatz zu den Camping-Gaz Produkten wo die Verbindung dauerhaft ist, bis das Gas aufgebraucht ist)
- Stechgaskartuschen gibt es wie Sand am Meer
- Stechgaskartuschen sind um einiges preiswerter als die mit Schraubventil
- Stechgaskartuschen sind etwas kleiner als die Schraubkartuschen (aber das drürfte sich durch den Adapter relativieren)

Nachteile:
- Es können keine Kocher verwendet werden, die auf Ventilkartuschen ohne Gewinde verwendet werden, da am Adapter der Falz fehlt (habe da einen Kocher von Primus daheim rumliegen, der davon betroffen ist und somit inzwischen Staub ansetzt)


Edit:

Falls unterwegs das Telefon aufgeladen werden will/muss und kein Strom aus der Steckdose oder vom Motorrad zur Verfügung steht: Ein Solarpanel wie dieses hier: Klick. Da ist man nur auf die bevorzugten Wettergötter angewiesen.
Live is a bitch, and you have to pay for it.

Treffen? Ich bin dabei!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thorbjoern« (8. Juni 2016, 15:47)


bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 927

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Juni 2016, 16:22

So eine Crivit-Garnitur würde mir auch gefallen. Da würde ich auch das Packmaß in Kauf nehmen. Auf zwei Moppeds geht ja eh etwas mehr drauf. :smirk:

Der Kocher ist bei mir aktuell eh so eine Sache. Habe einen einfachen Stechkartuschenbrenner aus dem Kaufland, allerdings mit richtig miesem Packmaß. Da suche ich noch nach einer optimalen Lösung, damit ich notfalls auch in Spanien oder sonstwo in den nächsten Dorfarkt stapfen kann und mir ein oder zwei neue Kartuschen kaufen kann.

Gruß,
Thomas

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 119

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Juni 2016, 19:47

Für diejenigen, die mit Gaskocher unterwegs sind, empfehle ich den Edelrid Stechkartuschen Adapter, diesen verwende ich zusammen mit dem MSR Pocket Rocket (Amazon Links) und Hornbach Stechgas Kartuschen.


Dazu noch ein Bild - ich habe auch zwei Adapter von Edelried.



Die linke ist für Steckkartuschen, die rechte für Ventilkartuschen (ohne Gewinde). HIntergrund, wie Björn schon schrieb, man ist flexibler und kann unterwegs auch andere Kartuschen verwenden.
*Lille*

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 119

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Juni 2016, 20:10

So -hier also nun die versprochenen Bilder meiner Feldküche. ^^ Zum Größenvergleich mit einer 0,33L Bierflasche daneben:



Das nehme ich mit, wenn ich alleine unterwegs bin. Für zwei Leute reicht es zumindest für Kaffee & Co, wobei selbst eine Suppe oder heiße Saiten möglich sind damit.

Im Beutel versteckt sich:



Ein großer Topf (800ml), ein kleiner Topf, die Gaskartusche und der Brenner.

So sieht der Brenner zusammengeklappt aus:



Und so ausgeklappt und angeschlossen an die Kartische:



Topf drauf, kann losgehen.



Links:
OUTAD Faltbarer Camping-kocher mit Piezozündung (4,8 Ounce)
Alu-Kochgeschirr für 1 Person QUECHUA
Aluminium Camping Kochgeschirr Set in verschiedenen Ausführungen


Sollte ich mehr Kochen wollen (z.B. Urlaub, und nicht nur Wochenevent), hab ich noch ein größeres Topfset:



Da ist dann auch eine Pfanne dabei:



Damit kann man dann schon richtig kochen. ^^

Hier noch eine Ergänzung, die bei einem Gaskocher Sinn machen kann: Ein Windschutz.



Lixada Outdoor Camping Faltbarer Alu-Windschutz Windscreen für Gaskocher mit 9-Lamellen
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 927

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Juni 2016, 21:31

So -hier also nun die versprochenen Bilder meiner Feldküche

Danke für die Tipps, genau sowas suche ich. :thumbup:

Und mit der Konstruktion kriegst Du im Prinzip jede Gasflasche dran?

Gruß,
Thomas

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 119

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Juni 2016, 21:44

Du brauchst eben, je nachdem welche andere Kartusche Du verwenden willst (Stechkartusche oder Ventilkartusche ohne Schraubgewinde) entweder den einen oder den andern Adapter.

Die Stechkartuschen sind weit verbreitet, und wo immer es Camper gibt, bekommt man eigentlich die GAZ Kartuschen.
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 927

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Juni 2016, 23:35

Ist auf der Wunschliste notiert, danke für die Hinweise. :thumbup:

Gruß,
Thomas

bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 3 760

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Juni 2016, 14:25

Dann will ich auch mal. In den Alpen getestet und für gut befunden :grin: :


Lixada Benzinkocher (Sprit hat man immer dabei)

Windschutz

Kompressionsbeutel(deutlich billiger als die bei Louis; die Großen im Set sind aber für's Motorrad zu groß)

Rettungsdecke als Zeltunterlage gegen Matsch. Morgens kann man das Zelt sehr einfach und sauber darauf falten und einpacken. Wenn die Decke matschig ist, wegwerfen (unter 1€ im Netz). Wiegt fast nix, ist aber sehr reißfest.

Salewa Denali III Sehr schneller Auf- und Abbau, für eine Person viel Platz, kleines Packmaß, dicht.

Packrolle mit Öffnung an der langen Seite. Ist auf dem Motorrad einfacher zu packen, als wenn sich die Öffnung am Ende der Rolle befindet. Ventil zum Entlüften sehr hilfreich.

Powerbank mitnehmen, falls am Platz kein Strom oder passender Adapter verfügbar ist.
VG
Michael

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 166

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Juni 2016, 15:10

Die Kompressionsbeutel sind die deutlich bessere Wahl als die zum Rollen.
Gibt es auch allein in der Größe 60x80.
Kann man auch zur Not mit dem Mund absaugen und lassen sich danach deutlich besser knicken. Die zum Rollen sind auch okay, aber lassen sich dann nicht so gut knicken. Noch ein Vorteil der Beutel: die Sachen bleiben trocken wenns regnet.

Das Zelt von BDR war deutich schneller aufgebaut als unser Aldizeit.

Hueni

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 560

Registriert: 31. Dezember 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, EZ 06/17 und Suzuki GSR750, EZ 03/15

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Juni 2016, 17:34

Getestet und für gut befunden.

Ortlieb Rack Pack XL (89 Liter Volumen) Da passen Zelt, Schlafsack, Kopfkissen, Stuhl, Kochgeschirr usw. gut rein, ist wasserdicht und passt bei der Versys noch gut auf den Soziaplatz vor dem Topcase
Wechsel Forum 4 2 Travel Line: Geodäten Zelt, sehr windstabil, wasserdicht, robust mit passender Zeltunterlage und zwei großen Apsiden
Exped Synmat 9 lw: hier im Forum schon ausreichend beschrieben
Coleman Benzinkocher: sehr hohe Heizleistung, relativ kleines Packmaß, wird aber dieses Jahr trotzdem ausgetauscht gegen einen Trangia Spirituskocher
Therm a Rest compressible Pillow, sehr bequem,aber mir etwas zu großes Packmaß,wird dieses Jahr ausgetauscht gegen en Cocoon Air Core Pillow
Deuter Exosphere: sehr bequemer und warmer (ich habe den -8) Kunstfaserschlafsack im Kompressionsbeutel,superverarbeitet.

Auch die jetzt ausgetauschten Sachen kann ich empfehlen, bin nicht zu 100% sicher, dass der andere Kocher und das andere Kissen besser funktionieren ;)

Standard94

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 527

Registriert: 21. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: DR 650 RSE - Das Panzerband Motorrad, Kawasaki Versys 650 - LE650A

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 8. Juli 2016, 11:03

Weiter gehts:

Kochgeschirr: Edelstahlkochgeschirr
für einen allein ausreichend groß, der Topf ist etwas fummelig vom Kocher zu nehmen, da der Griff immer runterfällt und entsprechend heiß wird. Ging im Urlaub bei uns beiden auch gut, die beiden Portionen gefüllter Teigware wurde einfach nach einander gekocht. Wenns Eintopf gab, ging eine ganze Dose (~800g) auf einmal rein. Teurer als Alu Geschirr, aber eben kein Alu...

Tasse:
Irgend eine einwandige Edelstahltasse, 500ml. Sowas gibts auch bei Louise. Wo meine her ist, weiß ich nicht mehr.

Kocher: Kocher
Der Kocher passt wunderbar in das oben gezeigte Kochgeschirr rein. Dadurch, dass er nicht direkt auf der Kartusche steht, ist die ganze Konstruktion auch schön stabil.

Windschutz: so was wie Lille hat, die nehmen sich alle nicht wirklich was, auf die Höhe sollte man aber achten, besonders, wenn der Brenner direkt auf der Kartusche steht.

Kartuschen: Schraubkartuschen, wir haben für 2 Personen mit morgens Kaffee und Abends essen keine 500g Gas verbraucht

Kartuschenadapter: Siehe Lille, braucht man aber nur, wenn man fliegt oder davon ausgehen muss, dass die Kartusche die man mitnimmt nicht reicht. Preislich lohnt es sich nicht, bis sich die Kosten des Adapters amortisiert haben, hat man viele Kartuschen verbraucht. Allerdings hab ich in Frankreich keine einzige Schraubkartusche gesehen, sprich er bringt flexibilität und erleichter das finden von Kartuschen unheimlich.

Zelt: Exped Venus II
Für eine Person mehr als genug Platz, Zelt steht in unter 5min und ist ähnlich schnell abgebaut. Die Heringe sind aus eloxiertem Alu, müssen nicht bis zum Anschlag in den Boden gerammt werden um zu halten, allerdings bleibt die Farbe nicht drauf. Das ganze ist aber auch nicht ganz billig. Für 2 Personen wirds aber schon eng. Genauers dazu in etwa 1,5 Monaten

IsoMatte: SynMat :wub:

Packtasche: So wie die Ortlieb Rack Pack. Toploader sind einfach super, gibt/gabs so ähnlich auch von Louis, hab meine bei ebay für 2,5€ ersteigert.

Schlafsack: Die Auswahl ist riesig, ich hab noch einen recht alten von Aldi, sogar direkt mit Kompressionsack gekommen, funktioniert super.

Kompressionsack für Klamotten bringt finde ich wenig, bis garnichts. Vorteil ist aber, dass das Zeug nicht durch die Gegend fliegt. Sinnvoller sind mMn Drybags. Meine sind die günstigsten von Ebay in schönem farbenfrohen Olivgrün. Die haben ähnlich wie die Ortliebtaschen einen Rollverschluss. Hatte die in den Satteltaschen, da ich nicht wusst, wie wasserdicht diese sind. Theoretisch tuts da auch eine Mülltüte, nur die bekommt man doch recht schnell kaputt.

Eckes

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 556

Registriert: 6. Juni 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: CB 500

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. Juli 2016, 11:14

Wenn man etwas länger reist und in abgelegeneren Gegenden unterwegs ist:

https://www.amazon.de/Scrubba-SBAG-001-W…g/dp/B00BUI7HFC

Kleine Handwaschmaschine. Funktioniert super und ist klein, leicht und handlich.

Und für die Espressofans unter uns:

https://www.amazon.com/Wacaco-Company-MP…o/dp/B00VTA9F6U

Eine Minipresse :grin:
Nowadays people know the price of everything and the value of nothing.

- Oscar Wilde

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 911

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. Juli 2016, 16:15

Und diese "Waschmaschine" funktioniert wirklich? Was ist der Vorteil gegenüber Handwäsche?

liebe Grüße
Buckbeak

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 119

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Juli 2016, 17:25

Man bekommt keine Spülhände. :grin:

Aber für 51€ 8| schrubbel ich wohl weiterhin von Hand. :whistling:
*Lille*

Eckes

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 556

Registriert: 6. Juni 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: CB 500

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Juli 2016, 17:46

Und diese "Waschmaschine" funktioniert wirklich? Was ist der Vorteil gegenüber Handwäsche?

liebe Grüße
Buckbeak

Man hat ein Behältnis für das Wasser, man hat eine Art Waschbrett, womit es sauberer wird, als bei der Handwäsche.
Nowadays people know the price of everything and the value of nothing.

- Oscar Wilde

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 911

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. Juli 2016, 09:18

Danke. Vielleicht wäre das ein Geschenk für meinen Freund. Der ist begeisterter Handwäscher, :grin: also, beim Camping: täglich wäscht er dort seine Sportsachen durch.
Vielleicht würde ihm so ein Ding gefallen.

liebe Grüße
Buckbeak

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 119

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 21. Juli 2016, 09:23

Wäre interessant, es zu testen. Vielleicht kann's ja wirklich mehr, als man ihm zutraut.

Ich persönlich wasche im Urlaub normalerweise nicht so vieles durch. Im Womo ist genügend Platz, um ausreichend Wäsche mitzunehmen, bzw. um die Dreckwäsche zu verstauen. Auf dem Motorrad war ich bisher max. 10 Tage am Stück unterwegs. Und da reichte bisher die mitgenommene Wäsche auch noch aus.

Mal schauen, wie's beim großen Sommerurlaub wird. Im Notfall nehmen wir uns eine 9kg Waschmaschine an einem Einkaufszentrum und machen mal einen Waschtag.
*Lille*

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 166

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 21. Juli 2016, 09:27

Wozu brauch ich eine unterwegs Waschmaschine wenn es doch an fast jedem Campingplatz eine gibt ?
Wenn ich irgendwo wild campe kann ich das noch verstehen, aber so..

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 911

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 21. Juli 2016, 09:29

Naja, für ein Trikot oder T-Shirt plus Sporthose schmeiß ich keine Waschmaschine an - das ist ja schnell durchgewaschen und trocknet ebenso schnell.
Darum ist Handwäsche schon ganz ok.

liebe Grüße
Buckbeak

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung