Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

freakshow2410

Mo24-Bewohner

  • »freakshow2410« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 853

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Triumph Street Triple 765 RS

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Juni 2018, 20:24

(Franz.) Jura Anfang September für 4-5 Tage

Moin,

da ich nicht viel Zeit habe, die Frage an euch:
Lohnt sich das Jura für 2-3 reine Fahrtage? Ich denke die Tage bekommt man da gut "ausgelastet", oder?

Meine ersten Gedanken dazu:

1 Tage direkte Anreise (ohne AB) und Basislager in der Nähe von Crêt Mezu (hier bin ich auch genre für andere Vorschläge dankbar).
2-3 Tage dort aufhalten
1 Tage Rückreise

Habt ihr Vorschläge zu Basislager, und Sehenswürdigkeiten/ Strecken die man erlebt haben muss dort in der Nähe? Pro Tag komme ich bis 350km max in den Alpen noch gut klar, da ich auch morgens um 8 Uhr losfahre.

Viele Grüße
Max

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freakshow2410« (21. Juni 2018, 20:26)


gnome

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 165

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 23. Juni 2018, 20:54

Bonsoir

wenn du mit deiner Ortsangabe das folgende meinst: Crêt Mézu, 39370 La Pesse, Frankreich - dann biste schon ziemlich am südlichen Ende des Juras.

Ein klein wenig kann ich sicher zum französischen Jura finden, mehr weiss ich über den schweizerischen Teil. Im September sind in der Region auch ein paar Festivitäten zu finden - auf beiden Seiten der Grenzen. :whistling:

Ein Tipp wäre mal das Val de Travers - die grüne Fee lässt grüssen und gehört auch zum Jura.

Im September sind die Tage nicht mehr ganz so lange und ich würde da eher Etappen von 250-300km planen - wenn's erholsam sein soll. ;)

Ach so ja, wie steht es um die Sprachkompetenz des Herrn? Weil im schweizer Teil des Jura haste mit deutsch noch eine kleine Chance verstanden zu werden - im französischen Teil sieht das Unverständnis eher nach 100% aus. :whistling:
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gnome« (23. Juni 2018, 20:57)


freakshow2410

Mo24-Bewohner

  • »freakshow2410« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 853

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Triumph Street Triple 765 RS

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 23. Juni 2018, 21:04

Je parle francais tres bien. Ahahahaha ^^

Wo würdest du denn dein Basislager aufschlagen?:)

henne

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 561

Registriert: 20. August 2009

Wohnort: Hamburg

Motorrad: CBR 1100 XX, XL 250 S

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 23. Juni 2018, 21:10


Wo würdest du denn dein Basislager aufschlagen?:)


Irgendwo im Dreieck von Maillat, Oyonnax und Bellegarde-sur-Valserine.
Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

timmae

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 732

Registriert: 24. April 2009

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha XT600 43F, Honda CB500 PC26

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 23. Juni 2018, 22:35

Ich persönlich könnte dem Jura als Hauptreiseziel nicht soviel abgewinnen. Ist ganz nett, aber irgendwie auch mehr zum einstimmen oder wieder entwöhnen geeignet.

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
JubiFT2010 Edersee :mo24:
FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:

:thumbup:

henne

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 561

Registriert: 20. August 2009

Wohnort: Hamburg

Motorrad: CBR 1100 XX, XL 250 S

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Juni 2018, 08:13

Ich persönlich könnte dem Jura als Hauptreiseziel nicht soviel abgewinnen. Ist ganz nett, aber irgendwie auch mehr zum einstimmen oder wieder entwöhnen geeignet.

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk


Och für 1-2 Tage ist das doch okay. 3 Tage bei 350 km Alpenleistung könnte allerdings tatsächlich bisschen viel sein....Knallerstrecken sind mir nur die D31 südlich von Oyonnax und die D304 aus St.Claude in Erinnerung geblieben. Ansonsten leider auch viel geradeaus...

Aber wenn er sein Lager im Süden aufschlägt bieten sich ja ein Abstecher ins Chartreuse an ;) (Bauges geht natürlich auch; DAS fand ich aber eher mau...)
Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung